#ITJurT19: Ein voller Erfolg

 

Am 25. Oktober fand in unseren Kanzleiräumen der erste „IT-Juristinnen Tag – Das BarCamp zu Digitalisierung und Recht“ - statt. 

Der IT-Juristinnen Tag diente vor allem dem Austausch von Wissen rund um aktuelle Themen aus dem Bereich Digitalisierung und Recht. Mit dem für Juristenkonferenzen eher unüblichen Format des BarCamps konnte jede(r) Teilnehmer(in) ein persönliches Konferenzprogramm zusammenzustellen und durch das Anbieten eigener Sessions auch selbst gestalten.

Teilnehmer(innen) des IT Juristinnen Tages bei der Diskussion während einer Session

 

Das offene Format der Veranstaltung stieß dabei auf große Zustimmung und ermöglichte lebhafte Diskussionen in den hochinformativen, aber auch lustigen und persönlichen Sessions. Gleichzeitig sorgte die mit den Sessions verbundene Spontanität und Auswahlmöglichkeit dafür, dass sich jede(r) Teilnehmer(in) sich intensiv mit genau den Themen auseinandersetzen konnte, die sie/ihn besonders interessieren und der Tag dadurch – im Gegensatz zu so manchen herkömmlichen Konferenzen - keine Längen aufkommen ließ.

In den von den Teilnehmer(innen) ausgewählten 20 Sessions wurde u.a. über Umfang und Grenze des datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruchs, den Cookie consent („was ist ein „notwendiger“ cookie?“), das Regulierungserfordernis von Desinformationen sowie den Verarbeitungsbegriff und die Einwilligung im Datenschutzrecht diskutiert. Aber auch KI, AI, e-Recruiting und die Blockchaintechnologie waren  kontroverse und gut besuchte Sessionthemen

Highlights der Veranstaltung waren insbesondere die Keynote von Brigitte Zypries, ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, zum Beginn des Tages sowie das Interview von Prof. Niko Härting mit Saskia Esken, Bundestagsabgeordnete, zum Schluss der Veranstaltung, die die Veranstaltung gleichsam einrahmten und abrundeten. 

Nina Diercks, Marlene Schreiber, Saskia Esken und Niko Härting (von links nach rechts)

 

Neben dem zahlreichen positivem persönlichen Feedback schafften es die positiven Kommentare zum IT-Juristinnen Tag auf Twitter unter „#ITJurT19“ sogar in die Twitter Trends. Aber nicht nur dadurch wurde bereits eines der Ziele des IT-Juristinnen Tages, das Sichtbarmachen von IT-Juristinnen, verwirklicht. Auch während der lebhaften Diskussionen und Gespräche in den Sessions sowie in den Pausen wurde fleißig genetzwerkt. 

Nina Diercks (links) mit Brigitte Zypries (Mitte) und Marlene Schreiber (rechts).

 

Wir bedanken uns hiermit bei allen Teilnehmer(innen), Speakern und natürlich ganz besonders bei den Organisatoren des IT Juristinnen Tags: Nina Diercks (Rechtsanwaltskanzlei Diercks) und Marlene Schreiber (HÄRTING Rechtsanwälte) und freuen uns schon auf den zweiten IT-Juristinnen Tag im nächsten Jahr. 

 

Unsere HÄRTING Anwältinnen auf dem IT-Juristinnen Tag.

6. Listopad 2019