Webinarreihe zur DSGVO

HÄRTING Rechtsanwälte bietet einen Online-Seminarkurs zur EU-Datenschutzgrundverordnung. Nehmen Sie an bis zu 10 Webinaren zu allen wesentlichen Themen der DSGVO teil. Die Rechtsanwälte Dr. Martin Schirmbacher und Daniel Schätzle, sowie Nils Waldeck, LL.M. berichten über wesentliche Einzelaspekte der DSGVO und lassen dabei die Erkenntnisse aus der täglichen Praxis aus über 10 DSGVO-Projekten der letzten Monate einfließen. 

Setting - DSGVO Online-Kurs

  • 10 Termine, jeweils 1 Stunde, jeweils zwei Referenten
  • Kickoff-Webinar: Einführung DSGVO: Was sind die wesentlichen Regelungen? Was ändert sich? (kostenfrei)
  • 9 Einzelthemen (jeweils 125,- Euro)
  • Paketpreis für alle 10 Webinare: 900,- Euro
  • Möglichkeit für Fragen
  • Kompakt im Juni innerhalb von 3 Wochen
  • Alle Webinare können auch zeitversetzt nachgehört werden

Zielgruppe

  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Compliance-Verantwortliche und CIOs
  • Datenschutzverantwortliche in Online-Unternehmen
  • Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen
  • Marketingleiter

Themen und Termine


 

1.6.: Einführung in die DSGVO: Was ändert sich?

Das Webinar verschafft einen ersten Überblick über die Herausforderungen, die sich bei der Umsetzung der DSGVO stellen. Neben einem kleinen Überblick liegt der Fokus des Seminars auf den Änderungen, die sich für die Unternehmen ergeben werden.

  • Historie und Aufbau der DSGVO
  • Sachlicher Anwendungsbereich (absolutes oder relatives Verständnis des Personenbezugs)
  • Verbotsprinzip
  • Erlaubnistatbestände
  • Betroffenenrechte
  • Accountability
  • 5 Beispiele für Änderungen durch die DSGVO
  • Bußgelder

Hier können Sie das Webinar nachhören.

 


 

12.6.: Einwilligung nach der DSGVO, inklusive Kopplungsverbot 

Auch nach der Datenschutzgrundverordnung wird die Einwilligung ein wichtiges Mittel zur Rechtfertigung von Datenverarbeitungsprozessen bleiben. Dabei wirft der Verordnungstext aber einige Fragen auf. Dies betrifft zum Beispiel die Reichweite des Verbots, die Einwilligung an einen Vertragsschluss mit dem Kunden zu koppeln. Auch Beschränkungen bei der Freiwilligkeit sind zu berücksichtigen. Außerdem sind die Anforderungen an die Belehrung des Nutzers 

  • Informiertheit 
  • Freiwilligkeit (Kopplungsverbot) 
  • Bestimmtheit der Einwilligung 
  • Regelung des Widerrufs 
  • Form der Einwilligung 
  • Einwilligungen von Minderjährigen 
  • Fortgeltung von Alteinwilligungen 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

13.6.: Informationspflichten nach der DSGVO 

Jeder der personenbezogene Daten Verarbeitet hat die Pflicht, dem Betroffenen die in Art. 13 und 14 DSGVO genannten Informationen mitzuteilen. Fehlende oder Fehlerhafte Informationen können mitunter zu erheblichen Geldbußen führen. Das Webinar stellt deshalb alle Informationspflichten nach DSGVO vor und geht dann im speziellen auf die Neuerungen im Vergleich zum BDSG ein und wie diese umzusetzen sind. Auch die Einschränkung von Informationspflichten und die Form sind dabei Bestandteil des Webinars.

  • Einführung
  • Informationspflichten nach Art. 13 / Art. 14 DSGVO
  • Geldendes Recht / DSGVO (Was ändert sich?)
  • Einschränkung von Informationspflichten
  • Form
  • Verstöße / Bußgelder

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

14.6.: Betroffenenrechte nach der DSGVO 

Die mit Inkrafttreten der DSGVO gestärkten Rechte der Betroffenen sowie deren Anforderungen sollen in diesem Webinar vorgestellt werden sowie eine Einführung enthalten wie diese umgesetzt werden können. Auch die allgemeinen Anforderungen nach Art. 12 DSGVO werden dabei erläutert und reichen von Fristen, Form, Rechtsbehelfsbelehrung, Unentgeltlichkeit, Identitätsnachweis bis hin zur Verpflichtung zur Erleichterung der Rechtsausübung.

  • Allgemeine Anforderungen an die Betroffenenrechte
  • Auskunftsrecht
  • Berichtigungsrecht
  • Löschungsrecht
  • Recht auf Vergessenwerden
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

19.6.: Auftragsdatenverarbeitung und TOMs nach der DSGVO 

Das Webinar Auftragsdatenverarbeitung nach der DSGVO zeigt, ungeachtet der Ähnlichkeit mit den Regelungen nach § 11 BDSG, einfach und präzise auf, welche Unterschiede es dabei zu beachten gilt. Dies geschieht anhand eines übersichtlichen Vergleichs zwischen den Anforderungen nach BDSG und DSGVO speziell bezogen auf die TOMS. Ebenfalls Thema sind die Pflichten und Verantwortlichkeit von Auftraggeber und Auftragnehmer sowie die Anforderungen an einen ADV-Vertrag, welche Punkte er zwingend beinhalten und worauf dabei geachtet werden muss. 

  • Einführung 
  • Geltendes Recht / DSGVO (Was ändert sich?) 
  • Informationspflichten 
  • Wer ist verantwortlich (Pflichten Verantwortlicher/Auftragsverarbeiter) 
  • Anforderungen an den ADV-Vertrag 
  • Haftung /Bußgelder 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 

21.6.: Datenschutzmanagement nach der DSGVO 

Im Webinar zum Thema Datenschutzmanagement nach der DSGVO soll einen Überblick über die, für die Praxis wichtigsten Normen des Datenschutzmanagement, vermittelt und auf einige vertieft eingegangen werden. Neben Themen wie Verarbeitungsverzeichnisse und Auftragsverarbeitung soll auch auf Fragen bezüglich der sowie der Vor- und Nachteile eines internen/externen Datenschutzbeauftragten eingegangen werden. 

  • Datenschutzgrundsätze 
  • Datenschutzorganisation 
  • Datenschutzbeauftragter 
  • Verarbeitungsverzeichnis
  • Auftragsverarbeitung 
  • Datenschutz-Folgenabschätzung 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

23.6.: Accountability und Datenschutzfolgeabschätzung nach der DGSVO 

Aufgrund der erhöhten Kontroll- und Rechenschaftspflichten nach der DSGVO sowie der vom Konzept her nicht ganz neuen Datenschutz-Folgenabschätzung wird diesen Themen ein eigenes Webinar gewidmet. Dabei wird sowohl auf die nach der DSGVO notwendigen Kontroll- und Rechenschaftspflichten eingegangen als auch auf Auditierungen und Zertifizierungen, die dadurch immer wichtiger und beliebter werden. Aber auch die Datenschutz-Folgenabschätzung und die Fragen der Voraussetzungen und genauen Anforderungen werden behandelt und genau erläutert. 
erlangen Auslegungshilfen zum Datenschutzrecht sowie Auditierungen und Zertifizierungen eine wesentliche Bedeutung

  • Kontroll- und Rechenschaftspflichten 
  • Voraussetzungen der DSFA 
  • Anforderungen an die DSFA 
  • Positiv- / Negativliste der ASB 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

26.6.: Datenschutzprozesse und Data Breach Notification nach der DSGVO 

Durch die Harmonisierung des Datenschutzrechts auf europäischer Ebene bekommen Datenschutzverstöße und die damit zusammenhängenden Meldepflichten einen ganz neuen Regelungsgehalt. Insbesondere im Falle von grenzüberschreitenden Sachverhalten ist nicht immer sofort klar, welcher Aufsichtsbehörde ein Datenschutzverstoß zu melden ist. Nach einer kurzen Einführung und einem anschaulichen Vergleich zwischen den Regelungen nach BDSG und DSGVO, wird u.a. die Meldung an die (richtige/zuständige) Aufsichtsbehörde, wann und wie eine Meldung an die Betroffenen erfolgen muss sowie die Meldefristen und Dokumentationspflichten erläutert. 

  • Einführung 
  • Geltendes Recht / DSGVO (Was ändert sich) 
  • Meldung an Aufsichtsbehörde (national/international) 
  • Meldung an Betroffene 
  • Meldefristen und Dokumentationspflichten 
  • Bußgelder 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

28.6.: Datenschutz im Online-Shop nach der DSGVO 

Dieses Webinar beinhaltet alle Datenschutzrechtlichen, für einen Online Shop wichtigen Themen. Nach einer kurzen Einführung und einem Kurzen Überblick zu den Grundlagen wird speziell auf die Anforderungen im Bereich des Profilings, Versand von Newslettern, des Trackings und Targetings sowie der rechtmäßigen Bonitätsprüfung eingegangen. Dies sind nur ein Teil der Bereiche, die einen großen Anpassungsbedarf unterliegen. Somit sollte schon jetzt damit angefangen werden, seinen Shop DSGVO-konform auszurichten. 

  • Grundlagen 
  • Kundenkonto / Nutzerprofil 
  • E-Mail-Marketing 
  • Tracking 
  • Targeting 
  • Bonitätsprüfung 
  • Betroffenenrechte 
  • Datenschutzerklärung 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 


 

30.6.: Das kleine DSGVO-Projekt: Wie gehen wir es an? 

Dass die DSGVO viele neue Anforderungen für zahlreiche Geschäftsbereiche mit sich bringt, dürfte für diejenigen, die sich mit dem Thema schon einmal auseinander gesetzt haben, nichts neues sein. Welche konkreten Maßnahmen sich aus dem schlecht überschaubaren Dickicht an Änderungen ergeben, ist häufig unklar. Dieses Webinar beschreibt das Herangehen an ein „kleines DSGVO-Projekt“. Es eignet sich für kleine mittelständige online- und offline-Unternehmen. 

  • Bestandsaufnahme bestehender Prozesse / Gap-Analyse 
  • Prüfung und Anpassung von DSE/ADV/Einwilligung/Nutzungsbedingungen 
  • Erstellung einer Datenschutzcompliance 
  • Konkretes Vorgehen und Step-by-step-Ansatz 

Dieses Webinar kostet 125,- Euro (netto) 

 


 

Kosten

  • Kostenloses Kick-Off-Seminar
  • 125,- Euro pro Webinar
  • oder 900,- Euro für die Buchung aller 10 Termine
  • Zahlbar auf Rechnung von HÄRTING Rechtsanwälte

Anmeldung

  • Zur Anmeldung für den gesamten Kurs senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an doering@haerting.de. Sie erhalten anschließend eine elektronische Rechnung und werden nach Bezahlung für alle Webinare freigeschaltet.
  • Zur Anmeldung für einzelne Webinare bitte jeweils dem Link folgen und unmittelbar anmelden. Auch hier erhalten Sie eine Rechnung und werden nach Bezahlung freigeschaltet.
9. Mai 2017