Webinare im Herbst mit dem bevh

Pünktlich zum Herbstbeginn haben wir wieder interessante Webinare in Kooperation mit dem bevh zu vielen unterschiedlichen Themen für Sie vorbereitet. 

Melden Sie sich heute schon für alle Webinare an!

22.09. Black Friday, ein Update zur Marke, die nach wie vor den Werbemarkt in Schach hält

Dass der Begriff „Black Friday“ in Deutschland durch eine eingetragene Wortmarke geschützt ist, sorgte bereits vor einem Jahr im Handel und in den Marketing- und Vertriebsabteilungen der Unternehmen für große Unruhe. Das hat sich nicht geändert. Allerdings sind mittlerweile 14(!) Löschungsverfahren gegen die Marke vor dem Deutschen Patent und Markenamt anhängig. Bis zu einer Entscheidung kann es aber noch dauern. Was bedeutet das für Sales Kampagnen des Handels zum diesjährigen „Black Friday“?

Hier können Sie das Webinar nachhören.


06.10. Data Security im E-Commerce - Wie sicher die Daten Ihrer Kunden sind

Datensicherheit ist nicht mit Datenschutz gleich zusetzen. Dennoch sind beide Begriffe eng mit einander verzahnt. So bestimmt Art. 5 Abs. 1 lit. f) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ab dem 25. Mai 2018 EU-weit unmittelbar anzuwenden ist, die Datensicherheit als einen Grundsatz für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Das Webinar am 6. Oktober 2017 gibt einen Überblick, worauf es bei der Data Security im E-Commerce ankommt.

Hier können Sie das Webinar nachhören.


20.10. DSGVO - Typische Fragen in DSGVO Projekten

In vielen Unternehmen laufen derzeit DSGVO-Projekte. Auch HÄRTING ist an verschiedenen Projekten beteiligt. Diese sind zum Teil sehr groß und laufen bereits seit 2 Jahren. Andere Projekte sind  überschaubar und haben gerade erst begonnen. Das Webinar beschäftigt sich mit ausgewählten Fragen, die bei Umsetzungsprojekten immer wieder auftauchen. Die besprochenen Themen reichen von der richtigen Aufstellung des Projektteams bis zu Einzelfragen bei der Ausübung von Betroffenenrechten. 

Hier können Sie das Webinar nachhören.


03.11. Know How Schutz

Das Know-How eines Unternehmens stellt eines seiner wohl wichtigsten Assets dar. Einheitliche Regelungen zum Schutz der eigenen Idee vor unbefugter Nutzung existieren im nationalen Recht jedoch nicht. Lediglich Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse unterliegen dem Schutz durch das Wettbewerbsrecht. Im Fokus des Webinars steht daher sowohl der Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen nach wettbewerbsrechtlichen Regeln, als auch vertragliche Gestaltungsfragen bei der Abfassung von Geheimhaltungsvereinbarungen. Diskutiert werden auch die Auswirkungen der EU-Geheimnisschutzrichtlinie, die bis zum 9.6.2018 in das deutsche Recht überführt werden muss.

Hier können Sie das Webinar nachhören.


17.11. Influencer Marketing

Models, Sportler und Youtube-Stars verbreiten über ihre Social Media Kanäle gezielt Werbebotschaften ihrer Sponsoren. Viele von ihnen kennzeichnen die Posts nicht oder nicht ausreichend als Werbung und verstoßen damit gegen gesetzliche Vorschriften. Man spricht dabei von Schleichwerbung. In ihrem Webinar am klären Dr. Martin Schirmbacher und Fabian Reinholz über die rechtlichen Grenzen des Influencer Marketing auf und beleuchten dabei besonders die Werbung in den Online Medien. 

Hier können Sie das Webinar nachhören.


01.12. Produkt- und Modellnamen als Marke – Fallstricke für Reseller

Nicht nur Produktmarken, sondern auch Modellnamen, die einzelne Modelle eines bestimmtes Produktes bezeichnen, können Markenrechte Dritter verletzen.  Häufig werden z.B. Vornamen alsModellbezeichnungen für Textilen verwendet, um bestimmte Hosen-, Taschen oder Jackenmodelle einer Textilmarke innerhalb einer Kollektion zu bezeichnen. Nicht selten sind im Textilbereich jedoch Vornamen als Marke für Bekleidungsstücke als Marke geschützt, deren Markenrechte aggressiv durchgesetzt werden.  Im Webinar werden die praxisrelevantesten „Abmahnfallen“ von Modellnamen vorgestellt und Compliance-Möglichkeiten für Reseller dargestellt, um Haftungsrisiken zu verringern.  

Anmeldung zum Webinar.


05.12. Online-Marketing- und Social-Media-Recht - ein zweites Update

Im Januar 2017 ist das Buch Online-Marketing- und Social-Media-Recht erschienen. Das Online-Recht ist sehr dynamisch. Schon jetzt gibt es neue Entwicklungen, die Sie kennen sollten.

Das Webinar wird daher in einer Stunde alle wesentlichen neuen Urteile besprechen, die seit Jahresanfang bekannt geworden sind.

Dabei geht es u.a. um

  • Meta-Daten von Fotos
  • Haftung für Links
  • das Widerrufsrecht im Fernabsatz
  • die Widerrufsbelehrung
  • den Link auf die OS-Plattform
  • B2B vs. B2C
  • Haftung in sozialen Netzwerken
  • den Like-Button
  • Facebook-Pages
  • Influencer-Marketing und
  • Co-Sponsoring im E-Mail-Marketing

Anmeldung zum Webinar.


15.12. Abmahnungen

Abmahnung erhalten? Wie kann und muss hierauf reagiert werden? Ist die Abgabe einer Unterlassungserklärung stets zwingend bzw. zu empfehlen, wenn der erhobene Unterlassungsanspruch dem Grunde nach berechtigt ist?

Anmeldung zum Webinar

8. September 2017