Webinar - Buchpreisbindung: Was gilt es zu beachten? [Recap]

Durch das Buchpreisbindungsgesetz sind Verlage verpflichtet, bei jeder Neuerscheinung eines Buches einen Preis festzulegen. An diese Preisvorgabe haben sich alle Verkaufsstellen, sowohl online wie offline, zu halten. Dabei umfasst das Gesetz neben Büchern auch Medien wie Landkarten, Musiknoten und E-Books.

Dieses Webinar am 16. Juni beschäftigte sich neben der Bindung von Verkaufsstellen an die Buchpreisbindung auch mit Möglichkeiten, unter denen ein Abweichen vom vergebenen Preis, insbesondere im Online-Handel, möglich ist, sowie mit den folgenden Themen:
- Wer unterliegt dem Buchpreisbindungsgesetzt?
- Wer ist Letztabnehmer iSd § 3 BuchPrBG?
- Welche Produkte unterliegen der Buchpreisbindung?
- Unter welchen Voraussetzungen sind Abweichungen, insbesondere im Online-Handel möglich?
o Sind Rabattaktionen in Bezug auf preisgebundene Bücher zulässig?
o Was sind Mängelexemplare?
- Was droht bei Verstößen gegen die Buchpreisbindung? 

Hier können Sie das Webinar noch einmal anhören.

8. Juni 2017