Neue Webinarreihe mit dem bevh

Auch in diesem Jahr haben wir für Sie wieder eine Webinarreihe mit dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) organisiert. Im Folgenden finden Sie alle Termine zu den bevorstehenden Webinaren. 

24.2.2017 - Was geht noch im E-Mail-Marketing?

mit Martin Schirmbacher

Die Rechtsprechung meint es nicht gut mit der Werbung per E-Mail. Ein an sich sehr effektives Werbeformat ist kaum noch einsetzbar, weil die Gerichte die Gesetze sehr streng auslegen. Im Webinar ging es darum auszuloten, welche Werbemöglichkeiten jenseits der ausdrücklich erklärten Einwilligung noch bestehen.

Themen im Einzelnen waren:

  • Bestandskundenwerbung ohne Einwilligung
  • Stand-Alone-Newsletter
  • Personalisierung in der E-Mail-Werbung
  • Werbung in Transaktions-E-Mails
  • Reminder-Mails und Feedbackanfragen

Hier können Sie sich das Webinar noch einmal anhören.


                                               

17.3.2017 - Gewinnspiele in sozialen Netzwerken

mit Marlene Schreiber

Gewinnspiele auf Facebook, Twitter und Co. sind eine gute und günstige Marketingmöglichkeit, weil sie einfach zu erstellen sind und eine große Reichweite haben. Doch bei der Gestaltung und Durchführung sind neben den rechtlichen Anforderungen auch die Regeln der jeweiligen Netzwerke zu beachten. Mit der Frage, wie Gewinnspiele in sozialen Netzwerken rechtssicher ausgestaltet werden können, beschäftigt sich dieses Webinar. Marlene Schreiber  wird dabei insbesondere folgende Themen ansprechen:

  • Was sind Gewinnspiele und welcher rechtliche Vorgaben sind zu beachten?
  • Sind Teilnahmebedingungen erforderlich und was ist in solchen Bedingungen zu regeln?
  • Darf die Teilnahme an den Erwerb einer Leistung gekoppelt werden und in welcher Form ist das Co-Sponsoring zulässig?
  • Welche Sonderregelungen sind bei einzelnen sozialen Netzwerken zu beachten?

Hier können Sie sich für das Webinar anmelden.


 

7.4.2017 - Lebensmittelkennzeichnung und Werbung im Online-Handel: Schutz für den Verbraucher oder Falle für den Anbieter?

mit Philipp Schröder

In dem Webinar werden wir die aktuellen Entwicklungen des letzten Jahres darlegen und mit Blick auf nationale und europarechtliche Vorschriften besprechen, welche Anforderungen sich ergeben aus:

  • der (neuen) Lebensmittelinformationsverordnung;
  • aktueller Rechtsprechung zu Lebensmittelwerbung und Pflichtinformationen;
  • den letzten ALS-Beschlüssen mit Bezug zum E-Commerce.

Hier können Sie sich für das Webinar anmelden.


 

28.4.2017 - Die Einwilligung unter der DSGVO

mit Daniel Schätzle

Ab dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung anzuwenden. Ab dann gilt das neue europäische Datenschutzrecht für alle Unternehmen verbindlich. Eine Übergangsfrist ist nicht vorgesehen. Unternehmen müssen sich daher bereits jetzt mit der DSGVO auseinandersetzen und prüfen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um im nächsten Jahr datenschutzkonform aufgestellt zu sein.

Ähnlich wie heute, wird auch zukünftig eine Verarbeitung von personenbezogenen Maßnahmen rechtmäßig sein, wenn der Betroffene seine Einwilligung dazu abgegeben hat. Allerdings sind die Anforderungen an eine wirksame Einwilligung unter der DSGVO teilweise strenger. Eine heute einwilligungsbasierte und deswegen rechtmäßige Datenverarbeitung muss nicht auch unter der DSGVO rechtmäßig sein. Unternehmen sind daher gut beraten, schon jetzt Einwilligungen zu formulieren und gegenüber den eigenen Kunden einzusetzen, die den zukünftigen Anforderungen der DSGVO entsprechen.

Andererseits enthält die DSGVO eine Regelung zur Fortgeltung von Alt-Einwilligungen und die deutschen Datenschutzbehörden haben sich grundsätzlich positiv zur Fortgeltung geäußert.

In dem Webinar am 28. April 2017, 10 Uhr, erläutert Rechtsanwalt Daniel Schätzle mit Blick auf den E-Commerce- und Online-Marketing-Bereich

•             die Anforderungen an eine wirksame Einwilligung unter der DSGVO,

•             was es mit dem Kopplungsverbot auf sich hat,

•             unter welchen Voraussetzungen Alt-Einwilligungen weiter Bestand haben können,

•             wie belastbar behördliche Äußerungen dazu sind und

•             welche Alternativen zur Einwilligung die DSGVO regelt.

Hier können Sie sich für das Webinar anmelden.


 

19.5. Die 10 größten Fehler bei Marken- und Domainnutzung für Plattformgründer

mit Fabian Reinholz

Hier können Sie sich für das Webinar anmelden.


 

16.6.2017 - Buchpreisbindung

mit Fabian Reinholz

Hier können Sie sich für das Webinar anmelden.


 

Melden Sie sich jetzt gleich an!

8. Februar 2017