Härting wächst weiter! Unsere neuen Mitarbeiter stellen sich vor. Interview mit Sophie Stöwe

In den letzten Monaten haben einige neue Mitarbeiter bei uns angefangen. In kurzen Interviews stellen sich unsere neuen Kollegen vor.

Interview Sophie Stöwe

Du warst bei unserem Fototermin schon bei uns, wieso hast du denn noch kein Bild ?

Als das letzte Mal Bilder gemacht wurden, war ich in Hongkong und habe am Vis Moot East teilgenommen.

Vis Moot?

Der Vis Moot ist ein Moot Court, bei dem es um internationales Privatrecht geht. Dieses ist eingebettet in internationale Schiedsgerichtsverfahren. Ein internationaler Wettbewerb, bei dem Universitäten aus der ganzen Welt mitmachen und in Hongkong und/oder in Wien gegeneinander antreten. Es sitzen sich dabei immer zwei Studenten gegenüber, die ihre Argumentation vor einem Schiedsgericht aus 3 Schiedsrichtern vortragen. Dabei lernt man Leute aus der Welt kennen und lernt etwas über Schiedsgerichtsbarkeit.

Wie ist es für euer Team gelaufen?

Der Wettbewerb in Hongkong und Wien sind zwei unterschiedliche Wettbewerbe, die aber den gleichen Sachverhalt zugrunde liegen haben. Die eine Hälfte unseres Teams von der Humboldt Universität hat in Hongkong teilgenommen. Dort sind wir unter die Top 8 gekommen von 137. Unsere beiden Teilnehmer haben dort auch ein „Honourable Mention“, eine Auszeichnung für die besten 10% der Speaker, bekommen. Im größeren Wettbewerb in Wien, an dem auch ich teilgenommen habe, haben wir es unter die Top 16 geschafft von 379 teilnehmenden Teams. Auch ich habe auch ein „Honourable Mention“ bekommen, wofür ich sehr dankbar bin. Also insgesamt sehr erfolgreich für unser gesamtes Team.

Glückwunsch an dich und dein Team! War es viel Arbeit?

Danke, wir haben insgesamt 6 Monate lang an 4 Schriftsätzen gearbeitet, war eine Menge Arbeit aber es hat sich gelohnt. Für unseren Schriftsatz auf Klägerseite haben wir ebenfalls ein „Honourable Mention“ bekommen.

Und wie gehts jetzt in der Uni weiter? 

Ich mache jetzt einen Quereinstieg in den Schwerpunktbereich des Studiums, Schwerpunkt Unternehmens und Gesellschaftsrechts. Das passt auch zu meinem Team, wo ich Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht mache.

1.       Was machst du, wenn du gerade nicht studierst oder Moot Courts besuchst, was sind deine Hobbys?

Ich versuche regelmäßig Sport zu machen aber auch Zeit mit meinen Freunden zu verbringen.

3 Worte, die du mit der Kanzlei verbindest

Kollegial, professionell, menschlich.

4. Juni 2019