• Die private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz ist immer wieder Gegenstand von arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen. Zahlreiche arbeitsgerichtliche Entscheidungen haben sich schon mit dem Thema beschäftigt und – jedenfalls bei exzessiver privater Internetnutzung des Arbeitnehmers während der ARbeitszeit - in der Regel einen Kündigungsgrund bejaht.

  • Gastronomiebetriebe wurden Mitte März bundesweit geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Nun dürfen die Gastronomen ihre Betriebe schrittweise und unter Auflagen wieder öffnen. Für die Umsetzung der Lockerungen sind die einzelnen Bundesländer zuständig. Somit variieren die Öffnungstermine und -auflagen zwischen den verschiedenen Bundesländern. 

  • Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für alle rechtlichen Fragen, die bei der Veröffentlichung von Fotos im Internet entstehen. Die Autoren geben Ihnen die notwendigen rechtlichen Grundlagen an die Hand.

  • im Mai gibt es wieder spannende neue Podcasts, interessante Webinare und eine Vielzahl an Beiträgen. Wir erklären, wieso der Quarantänepflicht für Einreisende eine tragfähige Rechtsgrundlage fehlt, berichten in der Reihe "im Fokus" über Künstler, die Gastronomie und die Lehrerschaft im Zuge der Corona Krise und klären verschiedene Fragen rund um Entschädigungen, Versicherungen und Landeshilfen bei Zwangsschließungen. Außerdem erklären wir die datenschutzkonforme Nutzung und IT-Sicherheit im Homeoffice, sprechen über den arbeitsrechtlichen Schutz von Crowdworkern und klären die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kurzarbeit. Ferner geht es um neue Entwicklungen im Datenschutzrecht, Markenrecht und im Fußball.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
     
    Ihr Team von HÄRTING Rechtsanwälte