• Per Pressemitteilung teilte das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz am 16. März mit, dass eine gesetzliche Regelung zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für von dem Corona-Virus finanziell stark betroffene Unternehmen erlassen werden soll. Dabei orientiert sich die Bundesregierung an den Regelungen, die in den Jahren 2002, 2013 und 2016 wegen der Hochwasserkatastrophen erlassen wurden.

  • Das Coronavirus beschäftigt uns aktuell jeden Tag. Ständig verändert sich die aktuelle Situation und rechtliche Lage. Auf dieser Übersichtsseite können Sie alle Beiträge, FAQs und Hinweise von uns finden. Wenn Sie spezialle Fragen haben finden Sie hier außerdem aktuelle Informationen zu unserer kostenlosen HÄRTING-Corona-Helpline.

  • Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für alle rechtlichen Fragen, die bei der Veröffentlichung von Fotos im Internet entstehen. Die Autoren geben Ihnen die notwendigen rechtlichen Grundlagen an die Hand.

  • im Februar freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass HÄRTING es im Kanzleimonitor erneut unter die Top Kanzleien in Deutschland geschafft hat. Zudem gibt es neue Webinare für das Jahr 2020, zu denen wir Sie herzlich einladen und die Sie wie immer in der Webinarübersicht aufrufen können.

    Auch inhaltlich ist der Februar wieder vielfältig. Neben Datenschutz als Haftungsfalle im Arbeitsrecht und die Möglichkeit digitaler Zeiterfassung von Mitarbeitern, erklären wir, welche Auswirkungen der Brexit auf IP-Rechte hat, stellen neueste Entscheidungen im Urheberrecht dar und Erklären rechtliche Entwicklungen rund um das Thema Cookies und Google Analytics. Zudem diskutieren wir den Gesetzesentwurf zur Stärkung des fairen Wettbewerbs und berichten über neue Entwicklungen über Sonntagsöffnungszeiten bei Spätis.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

    Ihr Team von HÄRTING Rechtsanwälte