Workshop: Zukunft von Analytics & Co. im Recht

Keine Website eines Unternehmens oder Internetplattform kommt ohne Webanalyse aus. Tracking-Tools sind Pflicht und beliebt in den Marketingabteilungen der Unternehmen. Längst beschränkt sich das nicht mehr nur auf den Einsatz von Google Analytics.

Dabei macht das Recht es zunehmend schwer, Cookie-Tracking oder alternative Methoden rechtlich zulässig einzusetzen.

Schon heute gehört der Einsatz von Tracking-Tools in die Datenschutzerklärung. Selbstverständlich muss zuvor ein rechtlich zulässiger Einsatz geprüft werden. Dabei macht es die höchstrichterliche Rechtsprechung zum Personenbezug von IP-Adresse zuletzt nicht einfacher. Zudem steigen die Anforderungen an einen datenschutzkonformen Einsatz ab Mai 2018 unter der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Hinzu kommen neue Anforderung an den Einsatz von Cookies nach einer neuen ePrivacy-Verordnung.

Dr. Martin Schirmbacher und Daniel Schätzle berichten aus Ihrer Beratungspraxis und geben rechtliche Tipps

  • zum datenschutzkonformen Einsatz von Tracking-Tools heute und morgen unter der DSGVO
  • zum rechtskonformen Einsatz von Cookies und der Notwendigkeit von Cookie-Bannern
  • zur Vermeidung von und zum Umgang mit Abmahnungen durch Wettbewerber
  • zur Vertragsgestaltung beim Einsatz von Agenturen

Hier können Sie sich anmelden. 

Datum: Mittwoch, 14.6.2017

Zeit: 17:00 - 19:00

Ort: HÄRTING Rechtsanwälte PartGmbB Chausseestraße 13 10115 Berlin

19 Mai 2017

neuigkeit/workshop-zukunft-von-analytics-co-im-recht