#Goodbye Analytics? Web-Analyse in der Krise

Die Frage, wann, wie und unter welchen Umständen Cookies in Online-Marketing und Webanalyse eingesetzt werden dürfen, polarisiert mehr denn je, und für alle, die heute Online-Services nutzen oder betreiben, sind hier noch viele dringende Fragen offen.

Am 30.01.2020 gibt es im Münchner Arnulfpark auf einige Fragen schon eine sachkundige Antwort. Begleitend zu der Verhandlung am BGH zur Zulässigkeit der Opt-out-Möglichkeit bei Onlinemarketing-Tools, die am Vormittag des gleichen Tages stattfindet, wird es eine Panel-Diskussion geben. In der Pressemitteilung des Bundesgerichtshofs finden sich weitere Informationen zur Verhandlung

Der Abend umfasst verschiedene Aspekte der aktuellen Cookie-Debatte: es geht um die vielfach thematisierte Opt-in-Quote, das Planet49-Urteil und seine Folgen sowie den wichtigen Unterschied zwischen JavaScript und serverseitigen Cookies.

Drei Hub-Speaker teilen hierzu ihre Expertise mit den Teilnehmern. Lisa Gradow, Mitbegründerin des Softwareunternehmens Usercentrics, verfügt über ein umfangreiches Fachwissen zu User-Einwilligungen, deren Dokumentation und Verwaltung. Andreas Misera, Senior Director Operations bei Criteo, ist kompetenter Ansprechpartner für Analytik und Kreativdienstleistungen sowie technische Aspekte weiterer Trendthemen. Und mit dabei ist natürlich auch Daniel Schätzle, Partner bei Härting Rechtsanwälte und Experte für Fragen aus dem IT- und Datenschutzrecht.

Tickets für diesen abwechslungsreichen und vielversprechenden Themenabend sind schon jetzt erhältlich hier auf eventbrite.de. Mit einem Ticketpreis-Anteil in Höhe von 20€ wird die Münchner Hilfsorganisation Jambo Bukoba unterstützt, die Hilfsprojekte für Kinder in Tansania durchführt.

22 Januar 2020

neuigkeit/goodbye-analytics-web-analyse-der-krise