• Die Frage, wann, wie und unter welchen Umständen Cookies in Online-Marketing und Webanalyse eingesetzt werden dürfen, polarisiert mehr denn je, und für alle, die heute Online-Services nutzen oder betreiben, sind hier noch viele dringende Fragen offen.

  • Die Ergebnisse der jährlich vom „diruj Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen“ in Kooperation mit dem Deutschen Fachverlag (dfv) und durch Beratung von Prof. Dr. Peter Körner, Direktor Corporate Legal Insights (CLI) in Frankfurt am Main, durchgeführten Studie „kanzleimonitor.de“ wurden im Dezember 2019 veröffentlicht. Der Erhebung liegen Befragungen von Unternehmensjuristen zugrunde: Die Syndikusanwälte sprechen alljährlich Empfehlungen für Kanzleien und Anwaltskolleginnen und -kollegen aus. Dieses Mal wurden von Rechtsabteilungen aus 821 Unternehmen insgesamt 11.524 Empfehlungen abgegeben und eine Bewertung zu 32 unterschiedlichen Rechtsgebieten erstellt. HÄRTING konnte dabei wie schon in den letzten Jahren wieder herausragende Ergebnisse erreichen.

  • Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für alle rechtlichen Fragen, die bei der Veröffentlichung von Fotos im Internet entstehen. Die Autoren geben Ihnen die notwendigen rechtlichen Grundlagen an die Hand.

  • wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr!

    Im ersten HÄRTING-Update für 2020 weisen wir Sie gern auf unsere kommenden Termine hin. Neben der CPDP 2020 und der AfterWork-Inspiration zum Thema Cookie Banner, bieten wir in diesem Jahr ein komplett überarbeitetes Konzept der "Online-Marketing-Recht-Seminare" an. Viele weitere Angebote finden Sie wie immer in unserer Terminübersicht.

    Zudem erklären wir, was es mit der Schriftform und der elektronischen Signatur auf sich hat, stellen die neue Platform-to-Business-Verordnung vor, berichten über Neuerungen im türkischen Datenschutzrecht und besprechen mögliche Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte in der NETFLIX Serie "Skylines". Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf den vergangenen 7. Datenschutztag und auf neue Regelungen, die es Whistleblowern in Zukunft einfacher machen sollen, Missstände aufzudecken. 

    Viel Spaß beim Lesen und ein erfolgreiches Jahr 2020 wünscht Ihnen