Webinar: Die Bedeutung von Domains und Social Media IDs für den Online-Vertrieb und die rechtlichen Anforderungen eines guten Domain-Managements

Domains spielen im Online-Vertrieb eine wichtige Rolle, nicht nur für die eigene Website. Unternehmen und Markeninhaber sichern sich damit ihre Adresse im Internet. Die Domain ist ein Aushängeschild, sie ist ein Werbetool, sie hat einen Wert. Sie sorgt für Identifikation und Wiedererkennung. Nahezu dasselbe gilt mittlerweile für sog. Online-IDs, dh Namen von Social Media Accounts oder – wie jüngst – PayPal.me-URLs. Auch hier treten Unternehmen mit ihrem (guten) Namen auf.

Unternehmen bzw. Markeninhaber sind daher gut beraten, die Verwendung ihrer Markennamen in Domains und Online-IDs zu kontrollieren. Die unkontrollierte Nutzung durch Dritte , zB auch Vertragshändler, kann die eigene Marke verwässern, den Ruf der Marke beschädigen oder Grundlage für Bauernfängereien sein. Ein gutes Domain-Management bedarf rechtlicher Absicherung. Das Webinar liefert Praxisfälle und informiert u.a. über:

  • Was bedeutet „Domain Management“?
  • Wie viele Domains sind genug? Welche Rolle spielen Domainendungen?
  • Welche Rechtsansprüche haben Markeninhaber bzw. Unternehmen gegen die Nutzung ihrer Namen und Marken in Domains, URLs oder Social Media Accounts?
  • Welche rechtsförmlichen Verfahren gegen Domaininhaber gibt es?
  • Welche Strategien zur Registrierung, Gewinnung und Nutzungsüberlassung von Domains an Dritte sind zu empfehlen?

Das Webinar von Rechtsanwalt Fabian Reinholz findet am 2.10.2015 in der Zeit von 10:00 - 11:00 Uhr statt. Anmelden können Sie sich zu diesem Webinar über GoToWebinar.

4. September 2015