• Am 5. Juni hat der Europäische Gerichtshof sein mit Spannung erwartetet Urteil zur Verantwortung von Unternehmen für Facebook-Fanpages verkündet. Das Ergebnis hat Experten nicht überrascht, birgt aber Sprengstoff: 

  • Durch die DSGVO wird das bereits bekannte Konzept der Vorabkontrolle durch das Konzept einer Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) weitergeführt und ausgebaut. Eine DSFA ist ein Verfahren, anhand dessen die Verarbeitung beschrieben, ihre Notwendigkeit und Verhältnismäßigkeit bewertet und die Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, die die Verarbeitung personenbezogener Daten mit sich bringt, durch eine entsprechende Risikoabschätzung und die Ermittlung von Gegenmaßnahmen besser kontrolliert werden sollen.

  • Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für alle rechtlichen Fragen, die bei der Veröffentlichung von Fotos im Internet entstehen. Die Autoren geben Ihnen die notwendigen rechtlichen Grundlagen an die Hand.

  • nach der erheblichen DSGVO-Aufregung der vergangenen Monate lädt Sie unser IP-Team am 13. Juni  herzlich in unsere Kanzlei ein. Thema des Abends wird sein, wie Werbeclaims und -kampagnen geschützt werden können. 
    Außerdem finden Sie in unserem Newsletter zwei Urteilsbesprechungen zum Arbeitsrecht. Natürlich kommt auch der Datenschutz nicht zu kurz: So haben wir FAQ zum brandneuen Fanpage-Urteil des EuGH zusammengestellt. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Frage, ob Sie nach Ansicht der Aufsichtsbehörden eine Datenschutzfolgenabschätzung durchführen sollen. Profiling, Big-Data-Projekte oder Inkasso-Tätigkeit führt schnell in den Anwendungsbereich von Art. 25 DSGVO. 
    Des Weiteren machen wir auf zahlreiche Seminare und Konferenzen aufmerksam, auf denen unsere Kolleginnen und Kollegen vertreten sein werden. 

    Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

    Ihr Team von HÄRTING Rechtsanwälte